Ausblick auf die Familiengottesdienste am Palmsonntag und den Gedächtnisgottesdienst am Gründonnerstag

Aufgrund der momentanen Coronalage und in Einhaltung der geltenden Vorschriften kann am Palmsonntag keine Prozession und Palmsegnung im Freien erfolgen.

Die Gottesdienstbesucher sollen schon nach Erfassung auf der Namensliste und Handdesinfektion mit Mund- und Nasenschutz und den mitgebrachten oder erworbenen Palmzweigen in den Händen an den vorgesehenen und gekennzeichneten Plätzen sein. Es wird einen feierlichen Einzug in die Kirche mit den Kommunionkindern und Ministranten mit ihren „Palmen“ in die Kirche zum Anfang geben. Die Familien der Kommunionkinder mögen Sorge tragen, in den vorderen Bänken Platz zu nehmen und für die Erstkommunionkinder an der Ganginnen- oder Gangaußenseite Platz zu lassen. Alle anderen Gottesdienstteilnehmer sollen dann hinterhalb Platz nehmen. Das Gedächtnis des Einzugs und die Palmweihe finden zum Auftakt des Gottesdienstes dann in der Kirche statt.

Die Abendmahlsmesse am Gründonnerstag um 19 Uhr in Hussenhofen ist als Familiengottesdienst für die Erstkommunionkinder gestaltet, die dann schon bei ihren Familien Platz nehmen in gleicher Weise wie am Palmsonntag. Es gilt darauf hinzuweisen, dass die maximale Teilnehmerzahl nicht überschritten werden darf.