Neuerwachte Aktivität, spürbares Voranschreiten

Nachdem sich die Häufigkeit gemeinsamen kirchlichen Feiern schrittweise erhöht, haben auch erstmals wieder in jeder Kirchengemeinde Kirchengemeinderatssitzungen stattgefunden, in denen für über 5 Jahre treues ehrenamtliches Engagement in Mitverantwortung für die Gemeindeleitung den Mitgliedern gedankt wurde und ein Präsent überreicht werden konnte.

In allen Kirchengemeinden hat die bauliche Erneuerung nicht geruht, waren viele Entscheidungen gefallen.

In Herlikofen waren es Arbeiten am Schwesternhaus und am Christkönigsheim und stehen noch Ausbesserungen am Kindergarten St. Maria an.

In Iggingen stehen die Arbeiten am Kindergarten St. Martinus vor Vollendung, wenngleich mittelfristig noch Ergänzungen nötig sein werden. Die Arbeiten an der Pfarrkirche konnten durch komplettes Einfrieren der Gottesdienstfeiern schneller vorankommen. Wir dürfen auf Nutzungsmöglichkeit des Kircheninnenraums schon ab Mitte September hoffen. Freilich benötigen wir aber auch noch zur Finanzierung der umfangreichen Maßnahme ihre großzügige Spendenfreundlichkeit.

In Hussenhofen steht die Außenanlagen-Neugestaltung am Kindergarten St. Katharina vor Vollendung.

In diesem Zuge wurde auch die Begehsicherheit der Treppe am großen Kirchenaufgang zum Turm und zur Kirche wieder hergestellt und Stolperfallen beseitigt, die Stufenblöcke einer sicheren Lage zugeführt.

Wir sind dabei die Erstkommunionfeiern  planerisch vorzubereiten, die wir hoffentlich im September, dann mit weniger Einschränkungen als bis heute noch gültig feiern können.

Wir warten gespannt auf weitere Lockerungen und hoffen auf weitere Schritte zur Rückkehr in einen „Normalbetrieb“.